DAS GESCHÄFTSJAHR 2016 IM ÜBERBLICK


UMSATZERLÖSE

1.327,1 Mio. EUR

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die Wilo Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von 1.327,1 Mio. EUR. Damit wurde der Umsatzrekord aus dem Vorjahr nochmals leicht um 0,8 % übertroffen. Bereinigt um Währungskurseffekte sind die Umsatzerlöse um 3,9 % gestiegen.


EBIT

107,1 Mio. EUR

KONZERNERGEBNIS

76,0 Mio. EUR

Mit einem EBIT von 107,1 Mio. EUR, einer EBIT-Marge von 8,1 % und einem Konzernergebnis von 76,0 Mio. EUR bewegte sich die Profitabilität weiterhin auf einem hohen Niveau, ging aber gegenüber dem Vorjahr zurück. Wachstumsorientierte und zukunftssichernde Aufwendungen im Rahmen der digitalen Transformation und der Standortentwicklung in Dortmund sowie deutlich erhöhte Forschungs- und Entwicklungskosten führten im Wesentlichen zum Absinken der Profitabilität.


CASHFLOW

137,4 Mio. EUR

Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit erreichte mit 137,4 Mio. EUR einen neuen Höchstwert. Darüber hinaus ist die Bilanzstruktur weiter verbessert worden, die Eigenkapitalquote stieg deutlich von 49,3 % auf 53,6 %.


INVESTITIONEN

109,5 Mio. EUR

Die Investitionen übertrafen das hohe Niveau des Vorjahres. 109,5 Mio. EUR wurden unter anderem für neue moderne Fertigungstechnologien sowie den Neu- und Ausbau von Vertriebs- und Produktionsstandorten eingesetzt. Im Oktober erfolgte mit einem symbolischen Spatenstich der offizielle Baustart für die neue Smart Factory am Hauptsitz in Dortmund.


FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

65,0 Mio. EUR

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung erreichten 2016 mit 65,0 Mio. EUR ebenfalls einen neuen Höchststand. Ein herausragendes Ergebnis der erfolgreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Wilo Gruppe ist die Wilo-Stratos MAXO, die auf der Weltleitmesse ISH im März 2017 vorgestellt wird. Die Wilo-Stratos MAXO ist die erste Smart-Pumpe der Welt und setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Systemeffizienz, Konnektivität und Kommunikationsfähigkeit sowie Bedienerfreundlichkeit.


MITARBEITER

7.600

Zum Geschäftsjahresende waren über 7.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit innerhalb der Wilo Gruppe beschäftigt. Mehr als je zuvor!


Eröffnung des neuen Werks in Moskau

Im Juni 2016 wurde eine neue Produktionsstätte einschließlich Verwaltungsgebäuden in Noginsk nahe Moskau im Beisein des russischen Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew eröffnet. Mit dieser Investition von rund 35 Mio. EUR trägt Wilo sowohl dem mittelfristig erwarteten überdurchschnittlichen Wachstum als auch der Größe und Bedeutung des russischen Markts Rechnung.


Unternehmensstrategie Ambition 2020+

Mit der Ambition 2020+ wurde die erfolgreiche Unternehmensstrategie überarbeitet und an die veränderten wirtschaftlichen und technologischen Rahmenbedingungen angepasst. Acht Wachstumsinitiativen erschließen zusätzliche Potenziale und beschleunigen das profitable Wachstum in der Zukunft.


Mergers & Acquisitions

Mit der Übernahme der GVA Gesellschaft für Verfahren der Abwassertechnik mbH & Co. KG, die auf die Entwicklung und Herstellung von Systemtechnologien und -komponenten zur biologischen Abwasserreinigung spezialisiert ist, hat die Wilo Gruppe ihre Aktivitäten im Abwasserbereich ausgebaut und ihre Applikationskompetenz erhöht.

Geschäftsbericht bestellen

WILO SE
Corporate Communications
Nortkirchenstraße 100
44263 Dortmund
T +49 231 4102-0
F +49 231 4102-7363

Kontakt

WILO SE
Corporate Communications
Nortkirchenstraße 100
44263 Dortmund
T +49 231 4102-0
F +49 231 4102-7363